Fast 10 Monate wurde Grisu, ein Mercedes T1/310D mit Oberaigner Allrad-Antrieb bereits von KoMa.land und KFZ Nöstler komplett restauriert, mechanisch repariert und jetzt von uns – KoMa.Land – zu einem Reisefahrzeug umgebaut.

Hier die Eckdaten des Fahrzeuges:

  • Baujahr: 1990
  • Allradsystem: Oberaigner
  • vorheriger Tätigkeitsbereich: Feuerwehr Wiener Neudorf und Feuerwehr Gaaden
  • geleistete Kilometer: nicht einmal 100.00km
  • Motorisierung: 2874ccm, 70KW, 95PS
  • interessanter Komfort: Servolenkung, ABS
  • Aufbau: Doppelkabiner mit Planen-Aufbau und hydraulischer Ladebordwand … zukünftig mit KoMa-Box und ausziehbarem Heckträger

Was wurde bis dato gemacht:

  • Mechanisch und technisch wurde das Fahrzeug von KFZ Nöstler in Leobersdorf auf einen TÜV/§57a-fähigen 1A-Zustand gebracht
  • Die Ladebordwand inkl. komplettem Hydraulik-System und der Pritschen-Aufbau wurde entfernt – ist zu verkaufen. Bei Interesse bitte um Kontaktaufnahme.
  • Die Aufbau-Breite und Höhe wurde so festgelegt, dass das zukünftige Allrad-Reisemobil in einem High-Cube-Container verschiffbar sein wird.
  • Die gesamte Karosserie wurde auf dem Alter entsprechende Korrosion untersucht, teilweise sogar sandgestrahlt, anschließend fachgerecht eingeschweisst, in der Originalfarbe „feuerrot“ (RAL 3000) lackiert und mehrmals der Hohlraum und Unterboden versiegelt.
  • Die originalen Reifen wurde gegen adequate größere Felgen (Mercedes G) mit Spurplatten und Reifen (Cooper ST Maxx 245/70-16) mit entsprechender Traglast und ABE/Freigabe versehen, sodass Grisu zukünftig eine bessere Bodenhaftung hat.
  • In der Doppelkabine befinden sich jetzt statt der originalen nicht sehr komfortablen und schon sehr derangierten Sitzbänke 4 Einzelsitze von Mercedes Vito mit den originalen Sitzschienen, sodass die Sitze in der 2. Sitzreihe entweder nur umgeklappt oder weggeklappt bzw. mit sehr wenig Aufwand entfernt werden können.
  • Die gesamte Karosserie wurde innen isoliert, der Himmel aufgearbeitet, das Doghouse (die innere Abdeckung zum Motorraum) sowei die gesamte Firewall (Blech im Fußraum zum Motorraum) Lärm- und Wärme-gedämmt.
  • Da das Fahrzeug ein 3-Türer ist, bot sich der Platz hinter der Fahrertüre für eine fix montierte Stiege/Leiter und Montage-Punkt für einen High-Jack-Wagenheber an.

KoMa-Box (Wohnkabine)

  • Die KoMa-Box auf der ehemaligen Ladefläche hat eine Grundfläche von 250x200cm und eine fixe Innenhöhe von ca. 165cm plus 80cm Parallelhubdach.
  • Durch eine Tür zur Fahrgastzelle sowie durch eine Tür auf der Beifahrerseite ist der Aufbau erreichbar.
  • Das Parallel-Hubdach, wahlweise mechanisch oder elektrisch, hebt sich elektrisch in 20 Sekunden und schließt in 22 Sekunden und erhöht den Innenraum um weitere 80cm.
  • Eine Dachlast ist auf der Kabine durch die verwendete Technik möglich.

Project in Progress

Dieses Fahrzeug ist noch in Arbeit, wird aber totzdem bereits auf dem Globetrotter-Rodeo am Erzberg als auch auf der Allradmesse in Gaaden als „Project in Progress“ präsentiert. Nach den beiden Messen wird die Arbeit an der KoMa-Box fortgesetzt und das Fahrzeug inklusive Innenausbau, Sanitär und Elektrik fertig gestellt.

GRISU steht zum VERKAUF!

Der zukünftige Besitzer kann noch seine Wünsche mit einbringen. Bitte verzeiht unsere Offenheit, ABER jedem Interessenten sollte vor Kontaktaufnahme klar sein, dass es sich hierbei NICHT um ein Low-Budget-Projek handelt.